Startseite
    Tücher
    Westen
    Das Neueste
    Neue Farben
  Über...
  Archiv
  Auftragsfärbungen
  Info Unikatgarne
  wollerey Termine
  miezerey
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   wollerey Shop
   Alpis Strickbuch
   Andreas Wollwelt
   Arlenes World of Lace
   Immlischer Garten
   Karfunkelgarten
   Kerstin
   Maschengold
   Minic
   Nicola
   Omamo
   Perlenschauer
   Seelenruhig





https://myblog.de/wollerey

Gratis bloggen bei
myblog.de





Woher kommen die kleinen Kätzchen?

Als ich so ca. 8 Jahre alt war, bekam ich von meiner Mama das Buch "Woher kommen die kleinen Buben und Mädchen?".

Es war damals ein mäßig interessantes Buch für mich, aber immerhin wurde mir klar, das Kinder nicht vom Storch gebracht werden oder einfach vom Himmel fallen. Bei Katzen scheint das aber grundlegend anders zu sein. Bereits vor zwei Jahren fanden wir auf dem unbehausten Nachbargrundstück zwei kleine, ca. drei Wochen alte hungrige Schreihälse.

Photobucket

Bis heute ist völlig ungeklärt, wie sie dahin gekommen sind, es gab weit und breit keine Katzenmama (auch keine überfahrene *schluck*). Unser böser Verdacht, dass jemand sie einfach dort ausgesetzt hat, nach dem Motto: "Da sollen die sich Mäuse fangen" entspricht wahrscheinlich den Tatsachen.

Selbst der Tierarzt, dem ich sie vorstellte, meinte: "Bringense die mal wieder dahin wo sie sie gefunden haben. Sie können ja mal Futter hinstellen. Wenn sie es fressen gut, wenn nicht, dann halt nicht." Dazu muss man wissen, dass die Kleinen noch auf Mamamilch waren und selbst wenn sie gefressen hätten, hätten sie weitere Anregung für die Verdauung gebraucht, Bäuchlein massieren und so.

Ich möchte nicht verallgemeinern, aber was ich zum Thema Tiere hier in Meck-Pomm in den vergangenen acht Jahren erlebt habe, das ist teilweise wirklich schlimm. Dass kürzlich ein zugeklebter Karton mit kleinen Kätzchen vor einem Einkaufsmarkt gefunden wurde spricht für sich. Die drei Kitten sind nun wohlauf, ein Tourist hatte sie gefunden. Was ich heute im Garten gefunden habe war das:

Photobucket

Wer jetzt denkt: hö? Das ist doch die kleine Grisgris (hier unten zu sehen)

Photobucket

der irrt. Es ist ein Katerchen und es hatte Hunger. Nun pflege ich nicht leichtfertig fremde Katzen aufzunehmen und in jedem Sommer und Winter wagen sich vorwitzige Zwerge in unseren Garten und erkunden die weite Welt. Meist kommt dann mein großer Carlos und baut sich auf,

Photobucket

und die kleinen Neugiernasen werden nie mehr gesehen (oder erst, wenn sie ein paar Kilo zugelegt haben und sich trauen). Dass so ein Kitten im Garten sitzt und schreit und sich nicht leise auf die Pirsch macht, das habe ich noch nie erlebt.

Das kleine Kerlchen war hier völlig fremd, das stellte sich schnell heraus, aber dann  ganz schnell ganz zutraulich, ist gepflegt, hat nicht mal Flöhe und wollte gleich ins Haus. Im Vorraum gestoppt wurden da erst einmal die Krallen am Fußabtreter gewetzt, dann mit der Fellmaus gespielt, geschnurrt und geschmust. Danach ein wenig futtern und dann mal schön ein Schläfchen machen.

Photobucket

Natürlich sind wir gleich in der Nachbarschaft mit Foto auf Fragerunde gewesen, aber ohne Ergebnis. Nun haben wir erst einmal einen Aushang im Tierfutterladen gemacht, der liegt bei uns ganz zentral.  Die Fundsache melden können wir erst am Montag. Derweil ist die Fundsache sehr entspannt

Photobucket

und fühlt sich total zuhause. Sagt mal: fallen Kätzchen vielleicht vom Himmel?

So richtig vorangegangen ist es also heute nicht mit der geplanten Färberei, dabei ist ideales Färbewetter. Vielleicht schon mal einen Blick auf die bisherigen Ergebnisse riskieren?

Photobucket

Das ist sie, die neue Sedapur. In der nächsten Woche werden wir sie euch endlich richtig vorstellen und es gibt dann auch schon fertige Strickstücke zu bewundern. Leider noch nicht von Frau Wollich, deren gesamte Dissblin dahinging, als sie diese Färbung

Photobucket

aus dem Topf zog. Wie konnte ich bisher ohne ein kurzärmeliges Top aus altsilberfarbener Seide überleben? Mit vollweiblicher Größe 46 dauert es eben einen Moment länger...


7.8.09 18:46
 
Letzte Einträge: Winter ade mit kuscheliger Wolle, Umzug, Ostereier, Kuscheley, Farbspielereyen, Pullover in Kombination


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bettina S. (7.8.09 20:10)
Liebe Dagmar,
Katzen fallen nicht vom Himmel, aber bestimmt hat es sich bei den Katzen in deiner Nachbarschaft herum gesprochen, dass kein hilfloses Wesen weg geschickt wird und bei dir sozusagen der Katzenhimmel auf Erden ist. Katzen spüren, wie du weist, wo es gut für sie ist und dass merkt man bei Kalle und die Bilder von dem kleinen Kater sprechen Bände. Es iwst schön das es Menschen wie dich gibt, die das Wohl der Tiere am Herzen liegt. Die gefärbte Wolle ist ja ein Traum und das Top aus der altsilbernen Wolle ist bestimmt super schön. Ich könnte mir auch eine Stola oder einen richtig schönen Schal aus der Silbernen vorstellen. In meinem Hinterkopf gespeichert, grins. Liebe Grüße Bettina


mo / Website (8.8.09 08:03)
Dagmarschatz -
dem kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen.
Du bist selbst ne Katze oder warst eine in einem vorherigen Leben - also was fragste noch so rethorisch in der Gegend herum!
Mich holen derweil die Hunde ein - irgend ein kluger Schutzengel hat sie warten lassen, bis ich reif und alt genug für sie war (ob es Anubis war?).

Was soll's - übrnehmen wir doch die Verantwortung und Sorge für die kleinen Lebewesen - sie danken es uns doch mit einer Liebe, die einmalig ist.

Und das Silbergarn sieht bannig interessant aus.....könnte glatt aus einer Katzentigerung entstammen.... nur mal so zur Inspiration....

Bussi
mo
http://omamos-welt.blogspot.com/


Mandala / Website (8.8.09 18:32)
Liebe Dagmar,

ich seh das so ähnlich wie meine Vorschreiberinnen - Du bist die inkarnierte Katzenmama oder so! Und grad Katzen haben halt DAS Gespür, wo es ihnen gut gehen könnte.

Ach - und was die Seda angeht - ich steh in den Startlöchern! ;-))

Liebe Grüße ~ Mandala :-)


Nicola (9.8.09 12:13)
Liebe Dagmar,
:-)ohne Worte...und wenn Du so schön was silbernes färben kannst, kannst Du auch gold??

LG Nicola


Wollich / Website (9.8.09 21:34)
Boah eyh Nicola! Jetzt kommst du mir so! Ich war ja schon ganz hingerissen von meinem Silbererfolg, aber Seide zu Gold färben? Das sind ja wieder ganz neue Herausforderungen *schwitz*.
Erinnert mich an dieses Märchen, wo Stroh zu Gold gesponnen wird... isses nu Rumpelstilzchen oder welches? Nicht dass ich mich gar zerreissen muss!
LG
Dagmar


Winni (10.8.09 09:11)
...wenn Du (= Müllers Tochter) das Gold (für den König = Nicola) spinnst, dann muss die Helfersperson (= Rumpelstilzchen) sich erst zerreißen, wenn Du den wahren Namen errätst...
Also Anonymität ist gefragt und alle sind glücklich mit Deinem tollen Garn ((O:

Liebe Grüße,
Winni


margit (13.8.09 13:14)
Hallo Dagmar, ich weiß auch nicht woher diese Katzen kommen. Bei uns gibt es ein Storchenpaar, die haben aber keine mitgebracht. Unsere Graue mußten wir vor drei Wochen einschläfern lassen, war das traurig.......
Und ich bin nun ganz fleißig bei, aus Stroh Gold zu spinnen......mal sehen, was wird!
Hmmmmmmm silber liebe ich auch, ist meine Farbe lt. Wintertyp, hhmmmmmmm, habe aber sooooo viele UFO's...neeeeeeeeeee ich brauche keine Wolle...ich brauche keine Wolle......ich brauche keine Wolle....
Schöen Tag euch allen und gruß margit


Michaela (15.8.09 14:56)
HAllo DAgmar,
ich finde es toll,daß es noch MEnschen gibt,die sich für die kleinen Geschöpfe einsätzen in dieser Welt,die für die schwachen nichts übrig hat.
Seide in Silber?Das ist toll!ICh liebe Silber und muß gleich im Shop schauen,was es so schönes bei Euch gibt!(Ich kenne Euer Shop noch gar nicht,Schande,Schande,ich weiß)
Liebe Grüße
Michaela


Gabi (16.8.09 13:07)
Hach, Dagmar,
isch schmelz dahin - sowohl bei der Wolle als auch beim Katerchen!!

Hoffentlich is bald Frühjahr, damit hier auch eine Fellnase einziehen kann..:-)

alles Liebe für Euch
Gabi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung