Startseite
    Tücher
    Westen
    Das Neueste
    Neue Farben
  Über...
  Archiv
  Auftragsfärbungen
  Info Unikatgarne
  wollerey Termine
  miezerey
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   wollerey Shop
   Alpis Strickbuch
   Andreas Wollwelt
   Arlenes World of Lace
   Immlischer Garten
   Karfunkelgarten
   Kerstin
   Maschengold
   Minic
   Nicola
   Omamo
   Perlenschauer
   Seelenruhig





https://myblog.de/wollerey

Gratis bloggen bei
myblog.de





Handicap

Lieben Dank für eure mitfühlenden Kommentare und Mails. Nachher werde ich wieder in der Klinik erwartet. Die haben sich gestern zwar IMHO nicht so mit Ruhm bekleckert, aber meine Hausärztin ist heute nicht da. 

Da ich viele Tipps bekommen habe, kurz die Beschreibung der Behandlung: eine Dreiviertelstunde die rechte Hand in antiseptischer Lösung geschwenkt, bis ein Arzt kam. Eine zierliche Mullbinde bekommen und nach Hause geschickt worden. Antibiotika kann man ja noch geben, wenn sich was entzündet. Evtl. müsse man die Wunden nochmal aufmachen *aaarrrrgggghhh* und erweitern, damit alles schön abbluten kann. Super. War aber selbst ziemlich schmerzgebeutelt und wirr, habe nicht protestiert. Nach einer Stunde war die rote Schwellung am Arm dann doch schon 10cm lang, habe also Amoxi aus der Hausapotheke eingeworfen. Abends noch mal. Trotzdem:

Bin nicht so zufrieden. Der linke Arm (drei der Löcher da sahen nicht schlimm aus, sind aber tief) ist von Handgelenk bis fast Ellenbogen angeschwollen und rot, die rechte Hand ist ziemlich perforiert und da der arme Kalle genau auf die Gelenke des Mittelfinger gebissen hat, ist der auch ganz dick und steht unfein in die Höhe. Die restlichen Bisse und Kratzer und Blutergüsse sehen dafür ganz gut aus. Muss jetzt aber mal mein armes Katertier in Schutz nehmen. Kampfmonster, also wirklich!

Kalle ist nämlich nicht mit zu langen Krallen ein wenig hängen geblieben. Als agiler Freigänger sind die Krallen von ganz alleine gestutzt. Kalle ist als wackeliges Dreibein von der Heizung abgestürzt, mit einer Kralle des Hinterpfötchens hier

Photobucket

in diesem Gitter hängengeblieben und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien. Er hing also mit dem ganzen Körpergewicht an dieser Kralle. Entsprechend dick ist das Pföt auch.

Photobucket

Dann schaffte er einen Felgaufschwung, gerade als ich hinzusterzte und hing nun auch noch mit der verbliebene Vorderpfote am Gitter. Wer schon mal Kater im Kampfrausch hat schreien hören,  hat einen leisen Eindruck, welche Geräusche der arme Schatz hervorbrachte. Klar, dass ich den kleinen Rucksack auf die Heizung gehoben habe und auch klar, dass der in Agonie erstmal Krallen und Zähne in alle verfügbaren Teile schlug und die auch noch festhielt.

Natürlich wurde er gestern um Tierarzt gebracht, das ganze Blut am Kater stammte zum Glück von mir. Er hat halt eine böse Zerrung, aber sonst nichts. Er läuft auch ganz munter herum. Im Gegensatz zu mir. Mir ist recht flau ich leg mich mal wieder hin und tue garnichts... kann ja auch nicht, nicht mal eine Masche stricken *hoil*

10.7.09 09:51
 
Letzte Einträge: Winter ade mit kuscheliger Wolle, Umzug, Ostereier, Kuscheley, Farbspielereyen, Pullover in Kombination


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Renate (10.7.09 10:08)
Hallo, Dagmar!
Was machst du nur für Sachen!Ich wünsche dir eine schnelle Heilung - klingt ja gar nicht gut, was du da von deinem Arm schreibst..... Es wundert mich, dass dein Kater nicht gemerkt hat, dass du ihm helfen wolltest - normalerweise tun Tiere das doch? Er muss echt in Panik gewesen sein.....
LG
Renate


Bianca / Website (10.7.09 10:24)
Oh jeeee Dagmar,

sag mal was macht ihr beide denn für Sachen ...

ich wünsche euch beiden eine gute Besserung. Ja in der Panik können die Viecherle schon zubeißen ... beobachte die Wunden gut, nicht dass sich da was entzündet.

ein lieber Gruß - natürlich auch an den Kater


Bianca


Mandala / Website (10.7.09 11:08)
Hallo liebe Dagmar,

viel Mitgefühl von Herzen für Dich und Deinen Kater!

Ich kann mir gut vorstellen, wie scheußlich Du und auch er Euch fühlen müsst...

Ganz liebe Grüße und Besserungswünsche in den hohen Norden!
die Irmi


Sabine / Molly (10.7.09 11:14)
Liebe Frau Wollich,

bei Dir ist aber auch immer was los.
Ich wünsche Dir gute Besserung!
Unser Gary hat sich in der ersten Woche hier bei uns auch in der Heizungsablage verheddert. Er hat das Rost 1/2 m mitgeschleift und sich dann selbst befreit. Da wir ihn damals noch nicht anfassen konnten - frisch aus dem Tierheim - sonst wäre es mir wohl ähnlich ergangen. Der Schreck saß bei uns beiden tief. Ich habe ihn nie wieder auf der Heizung erwischt.
Alles Gute für Dich und Kalle
Viele Grüße
Sabine


Frau Wollwelt (10.7.09 11:23)
Ach du heiliges Kanonenrohr, was treibt ihr denn da im Osten der Republik?!?!?! Das tut weh, Frau Busch war auch mal so in Panik und hat mich ziemlich zerkratzt, das hat ganz schön weh getan...tagelang.
Dann leckt mal eure Wunden ihr zwei Beiden, so eine Zwangspause ist doch auch mal sehr erholend....hab mir ja auch gerade ein Päuschen genommen, damit ich deine vielen Bücher auch lesen kann....2 sind schon erledigt..herrlich.

Dicker Kuss von ANdrea


Conny (10.7.09 12:41)
....jetzt ist aber allerhöchste Eisenbahn für die Ankunft des Helferleins ....


margit (10.7.09 13:36)
Hallöchen, alles Gute und viele Genesungswünsche für Dich. Na und Kalle soll mal weiterhin meditieren, da kann nichts passieren. Als ich diesen schlimmen Unfall las, habe ich meine gleich in der gewaschenen Wäsche liegen gelassen, darf sie ruhig....ich will mal nicht schimpfen und sie rausschmeißen. Da ist eh' gerade schlimmes Gewitter.
Ich färbe gerade und dann will ich stricken und das
bei guter Gesundheit.
Euch allen da oben ein schönes und nettes Wochenende und vertragt euch alle schön, herzlichst margit


Andrea Stock (11.7.09 10:38)
Auch von mir an dieser Stelle gute Besserung und liebe Grüße

Andrea Stock


Tina (Tichiro) / Website (11.7.09 13:24)
Eiwei - was macht Ihr denn für Sachen? Ich schwanke noch, wem mehr Mitleid gebührt, dem Katertier ob der ausgestandenen Panik oder Dir ob der Schmerzen.
Lasst Euch mal beide trösteknuddeln.

Liebe Grüße und gute Besserung!
Tina

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung