Startseite
    Tücher
    Westen
    Das Neueste
    Neue Farben
  Über...
  Archiv
  Auftragsfärbungen
  Info Unikatgarne
  wollerey Termine
  miezerey
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   wollerey Shop
   Alpis Strickbuch
   Andreas Wollwelt
   Arlenes World of Lace
   Immlischer Garten
   Karfunkelgarten
   Kerstin
   Maschengold
   Minic
   Nicola
   Omamo
   Perlenschauer
   Seelenruhig





https://myblog.de/wollerey

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wenn man liebt, was man tut hat man kein Privatleben

Freunde und Verwandte können ein Lied davon singen: Frau Wollich sieht überall nur die Themen Stricken, Färben, Garne und Zubehör kaufen. Entgegen anderslautender Gerüchte wurde aber noch niemand mit vorgehaltender Riesenstricknadel zum Kauf eines Stranges wollerey-Garn genötigt . Wundersamerweise wird Strickzubehör inzwischen aber auch all überall angeboten.

Gestern war Frau Wollich z.B. zu Besuch in einem großen schwedischen Möbelhaus, natürlich nur, um dort einen dieser selbstgebastelten Hotdogs zu esssen. 2x im Jahr findet dieser kulinarische Höhepunkt statt, bei dem das Motto immer ist: "Schmatzt du noch oder klebst du schon?" Derart gestärkt wurde anschließend die Markthalle durchforstet. Muss schon sagen: so richtig gut sortiert ist das mit dem Strickzubehör noch nicht. Trotzdem sofort den stylischen Edelstahlgarnknäuelbehälter "Kuller" entdeckt.

Standfest, zu fast jeder Einrichtung passend und mit vielen sauber ausgestanzten Löchern versehen, durch die man sein Garn von innen nach außen fädeln kann. Da rollt nichts weg. Für 3,90Euro ein echtes Schnäppchen. Leider war er falsch ausgezeichnet, da stand irgendwas von Besteckbehälter.

Den wunderhübschen Garntransportkorb "Forat" gibt es in den Größen "Ministash" (ohne Foto) und "Bombast".

Schon klar, wozu Frau Wollich griff. Warum dieses wichtige Utensil in der Pflanzenabteilung stand ist unklar, ebenso die Abkürzung "Bräm", die auf dem Etikett stand. Vielleicht irgendwas mit umen, denn man kann seinen Vorrat schnell mit einer Hand an den Henkeln schnappen und in Sicherheit bringen.

Ein tolles Gerät, das man vielleicht schon bald auf dem Markt in Bad Harzburg sehen kann, wo es gefüllt mit Sockenwolle zum Wühlen einladen soll.

Vorher werden es aber die Strickerinnen sehen, die am Samstag zu Merliane kommen. Zu meiner großen Freude werde ich sowohl neue, als auch bekannte Gesichter und deren neue Strickwerke sehen. Auch der "Peacock" kommt mit seiner Besitzerin, da bin ich ja schon sooo gespannt.

Alle dann Anwesenden können einen ersten Blick auf die neue Herbstkollektion werfen, es gibt mehrere neue Schals von Arlene, Tuch "Palatina" und ein weiteres Tuch von Frau Strickreich, Frau Wollich bringt die neue Weste "Lea" mit, wobei noch nicht ganz klar ist, ob sie schon fertig sein wird und ein brandneues tolles Seidengarn. Wir wollen am Samstag in aller Ruhe stricken, schwätzen und staunen und natürlich auch wollerey-Wolle beschmusen. Frau Wollich übt mal wieder den kopflosen Spagat zwischen Privatleben und Kommerz

denn natürlich darf auch gekauft werden - muss aber nicht, wirklich nicht! Ich freue mich schon sehr!


20.8.08 08:35
 
Letzte Einträge: Winter ade mit kuscheliger Wolle, Umzug, Ostereier, Kuscheley, Farbspielereyen, Pullover in Kombination


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung