Startseite
    Tücher
    Westen
    Das Neueste
    Neue Farben
  Über...
  Archiv
  Auftragsfärbungen
  Info Unikatgarne
  wollerey Termine
  miezerey
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   wollerey Shop
   Alpis Strickbuch
   Andreas Wollwelt
   Arlenes World of Lace
   Immlischer Garten
   Karfunkelgarten
   Kerstin
   Maschengold
   Minic
   Nicola
   Omamo
   Perlenschauer
   Seelenruhig





https://myblog.de/wollerey

Gratis bloggen bei
myblog.de





Darmstadt - ein No-Go????

Du lieber Himmel, ich weiß gar nicht, wie ich den GAU ankündigen soll

Wochendende in Darmstadt, Stricktreffen bei den "Secret of Chrysopolis" Strickerinnen: keine Chance. Frau Wollich kannich, aber warum?

Lebensrettende Maßnahmen gehen vor. Gestern in Eggesin, der Weltstadt am Haff:
Frau Wollich ist auf dem Rückweg vom Hermesshop, wo ein paar kleine Päckchen auf eine weite Reise gehen (hatte ich schon erwähnt, dass von hier ALLES eine weite Reise ist?).

Plötzlich schrillt Gezirpe an ihr Ohr. Kätzisch sensibilisiert war sie zunächst im Zweifel: einer der Zugvögel, oder ein verzweifeltes Kätzchen? Bei näherem Hinzutreten an den Ort des Geschehens: plötzliche Stille. Also wohl doch ein Vogel, der dann wegflog.
Kurze Zeit später: erneutes Zirpen. Ich mach es kurz: natürlich (!) war es ein Kätzchen. Verzweifelt, hungrig, nach der Mama fiepend, die bis dato nicht aufgetaucht ist. Und es hatte ein Geschwisterchen.

Nun hab ich ein Problem: die beiden Hübschen sind hungrig. Sie trinken brav ihre Katzenmilch - also wirklich spechzielle Katzenaufzuchtmilch. Die Schwarze schlabbert wie wild aus dem Schälchen, die Graue versucht eher, meine Finger zu verschlucken. Mit Spritze klappt es. Leider bin ich ansonsten ein totaler Katzenmutterversager. Ich hab den beiden das Bäuchlein massiert wie verrückt, denn ich hab mich informiert, dass man außerdem einen Reflex auslösen muss, damit die Zwerge das verwertete Futter auch wieder loswerden. Bisher ist es mir aber nicht gelungen. Die Bäuchlein sind prall, also, da muss etwas geschehen.

Lea ist stinksauer und umschleicht die neue Katzenbox weiträumig. Von ihr ist also keine Hilfe zu erwarten. Die Nachbarin, die schon mehrere Streuner versorgt, verweigert weitere Katzen, ist verständlich. Zudem müssen die Kleinen auch alle 4 Stunden gefüttert werden - und massiert usw.

An wegfahren, auch wenn es noch so verlockend ist, ist leider nicht zu denken. Bitte drückt die Daumen, dass ich die Kleinen durchkriege!

Werde nun versuchen, mal ne Stunde Schlaf zu bekommen, die Nacht war kurz!

2.10.07 02:00
 
Letzte Einträge: Winter ade mit kuscheliger Wolle, Umzug, Ostereier, Kuscheley, Farbspielereyen, Pullover in Kombination


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


seelenruhig / Website (2.10.07 11:15)
ich schmelze dahin!! Sind die aber süß! Deine Not kann ich gut nachvollziehen!! Oh je , plötzlich Mama und Schlafmangel! Alles etwas plötzlich!!! Man schließt sie aber sofort ins Herz und kann nicht mehr aus, gell?
Grüße von Ellen aus Lindau


Franziska (2.10.07 20:40)
Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen und dass Deine "Alteingesessene" ie Kleinen akzeptiert. Ich hatte das Pech, dass ich ein kleines jammerndes Katzenbaby, welches ich nachts nur mit Nachthemd bekleidet draußen eingefangen habe, weggebn musste, weil meine Edelzicke es nicht akzeptiert hat.
Franziska


Annette / Website (2.10.07 23:11)
Och neeee, wie süß!!!
Die hätte ich auch mitgenommen!!! Aber wie oder besser wo waren die denn nun??? "Aufgabelungsort" ;-)

Tja, es sind mancherorts jetzt Herbstferien. Da scheinen sie gestört zu haben, oder wie?
Gut für die beiden, daß sie Dich gefunden haben!!!!

Und...hey, Dir tut das glaube ich auch gut! :-))))

Lieben Gruß
Annette


Ina (3.10.07 13:03)
Das sind aber wirklich mal zwei ganz Knuddelige... Ich wünsch dir alles Glück der Welt, dass du die beiden aufgepäppelt kriegst. Hast du schon mal versucht, sie am Bauch und Hinterteil mit einem feuchten Waschlappen oder so abzureiben? Die Kätzin macht das so soweit ich mich erinnere (Natürlich per einbautem Waschlappen...)

Liebe Grüße
Ina

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung