Startseite
    Tücher
    Westen
    Das Neueste
    Neue Farben
  Über...
  Archiv
  Auftragsfärbungen
  Info Unikatgarne
  wollerey Termine
  miezerey
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   wollerey Shop
   Alpis Strickbuch
   Andreas Wollwelt
   Arlenes World of Lace
   Immlischer Garten
   Karfunkelgarten
   Kerstin
   Maschengold
   Minic
   Nicola
   Omamo
   Perlenschauer
   Seelenruhig





https://myblog.de/wollerey

Gratis bloggen bei
myblog.de





Merasilk - wieso????

weshalb, warum? (wer nicht fragt bleibt dumm!)

Okayiiii, damit habe ich mein Alter ja trotz Umfragen des gefühlten Alters (21!) in die Nähe von Ratz und Rübe gestellt. Na und? *phhhh*

Mein Drang zum Luxus erklärt sich vielleicht auch aus der NDW (Neue Deutsche Welle), ich zitiere:.... "Sekt und Kaviar saufen mit von Hohenstaufen, alles ohne mich!..."

Mir ist zwar nie klar geworden, wie man Kaviar saufen kann, aber sei´s drum *kicher*. Alles ohne mich kann nicht mehr gelten, denn zumindest der Sektor Luxusgarne läuft nicht mehr ohne mich.

Wie oft ist es mir passiert, dass ich, in Unkenntnis der Stricklage, aber verblendet von den Farben, ein Garn gekauft habe, dass den geforderten Eigenschaften nun bei weitem nicht entsprach. Daher:

Frau Strickreich und Frau Wollich haben im Sommer *laaang laaang ist´s her -sing* -ach, war das wollich warm! - beschlossen, nur ca. 5 Garnqualitäten ins Sortiment zu nehmen. Unsere Präferenz ist klar: Top-Garn! Edel-Garn! Wir wollten nicht die dreihunderste Shopperia zum Thema handpainted Sockengarn aus Merino eröffnen.

Natürlich bekommen wir inzwischen auch immer wieder edle Garne angeboten, denen wir nicht widerstehen können, weil schön und günstig, dann geben wir das gerne weiter; aber letztendlich ist es doch so, dass jede von uns ihre Vorlieben hat. Die herrlichen Intarsienstrickereien von Frau Strickreich lösen bei mir nur Resignation aus (s. unsere HP, in der ich von Pullovern und Männern berichte), während Zöpfe, Verzopfungen, Arans und Ähnliches bei mir zu nachhaltigem Entzücken führen.

Endlich beim Thema Merasilk ! An diesem Garn gefällt mir (Liebhaberin von italienischer Pasta!) außer das es italienischen Ursprungs ist, besonders seine Eigenschaften für Aranstrickerei.

70% Merino bedeutet: alle guten Eigenschaften von Weichheit, Lauflänge und Feuchtigkeitsaufnahme. 20% Ramie bedeutet: eine gewisse Standfestigkeit des Gestricks, sprich, bei Verzopfungen wirkt es plastischer als reine Merino (auf deutsch: wird nicht so labberig!) und 10% Seide bedeutet, außer Luxus, noch einen dezenten Glanz. Dezent!

Das Garn ist für mich einfach ideal, aaaaaber: es ist nicht für den Schonwaschgang der WaMa geeignet. Kalter Wollwaschgang: jederzeit! Aber Merino einfach so zu den T-Shirts? Wer kommt denn auf sowas?

So mein Eindruck dieses Garns. Da wir inzwischen doch ein paar Kilo dieses Garnes an Strickerinnen verteilen konnten, bin ich auf euer Feedback gespannt.

Wer hat schon Merasilk verstrickt, getragen, gewaschen? Bitte erzählt davon!!! Am besten schickt auch Fotos!

Neugierige Grüße
Dagmar Wollich






15.11.06 22:35
 
Letzte Einträge: Winter ade mit kuscheliger Wolle, Umzug, Ostereier, Kuscheley, Farbspielereyen, Pullover in Kombination


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung